Tischler-Landeswettbewerbe 2022


Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung zum Tischlergesellen zeigen die Fachkräfte aus dem Tischlerhandwerk aus welchem Holz Sie geschnitzt sind. Es finden unter der Schirmherrschaft des Fachverbands Tischler Mecklenburg-Vorpommern gleich drei Wettbewerbe statt.

Das für den praktischen Teil der Gesellenprüfung gefertigte Gesellenstück findet seine Anerkennung bei der Prämierung „Bestes Gesellenstück“. Die Vorauswahl erfolgt durch die geschulten Augen der Prüfungsausschüsse der jeweiligen Innungen.

Bei der „Guten Form“ liegt der Fokus auf der Gestaltung im Tischlerhandwerk. Hierdurch soll der zukünftige Nachwuchs motiviert werden, sich frühzeitig mit dem Thema auseinanderzusetzen und eine zeitgemäße Formgebung bei der Erstellung seines Gesellenstückes mit einfließen lassen.

Beim Wettbewerb „Der PLW – Profis leisten was“ ist handwerkliches Geschick und Schnelligkeit gefragt. Die Tischlergesellinnen und -gesellen bekommen die Aufgabe innerhalb von sieben Stunden, ein Werkstück aus Holz zu fertigen. Der Sieger hat die Möglichkeit sich auf Bundesebene weiter zu qualifizieren und an der Berufsweltmeisterschaft teilzunehmen. Hier gehts zum Film